Experience Bright New Things Take
Times Square

Design, Materialwissenschaften und Technologie verbinden sich, um ganz neue Ideen für die Zukunft des Verbrauchererlebnisses zu entwickeln.

Eine der aufsehenerregendsten Ausstellungen im Design Pavilion während der diesjährigen NYCxDesign wird die Arbeit vier junger Künstlerinnen ins Blickfeld rücken – und ebenso die innovativen Fähigkeiten von Avery Dennison. Dabei werden ganz neue Wege beschritten.

Bright New Things Take Times Square ist der Höhepunkt eines weltweiten Designwettbewerbs, gemeinsam mit den Partnern Arts Thread. Dafür haben wir Studenten und junge Absolventen in Kunst und Design gebeten, neue Ideen für alltägliche Haushaltsobjekte zu entwickeln und dafür Grafikmaterialien von Avery Dennison einzusetzen. Die Vielfalt und Vorstellungskraft der über 200 Eingaben war inspirierend! Nach intensiven Diskussionen einigten sich unsere internationalen Juroren auf vier herausragende Designs, die während der NYCx Design vom 12. bis 20. Mai die zentrale Bühne innerhalb unserer einzigartigen Technologie-Installation im Design Pavilion auf dem New Yorker Times Square bespielen werden.

Über die Installation

Die Objekte, für die unsere siegreichen Künstler neue Ideen entwickelt haben, werden als Bestandteil des Design Pavilion in einem unübersehbaren, weit über drei Meter hohen Glaskubus ausgestellt.  Unsere neue dynamische Schaufenster-Technologie VELA™ verwandelt die Glaswände in einen digitalen Bildschirm, der zwischen intensiven Farben und Videos unserer Künstler bei der Arbeit wechselt. In regelmäßigen Abständen werden die Wände transparent, um die tatsächliche Kunst im Inneren zu enthüllen. Während die Betrachter den Kubus umrunden, ermöglicht ihnen Janela™, unsere Plattform für intelligente Produkte, per Smartphone eine Verbindung mit der Installation herzustellen und die Inhalte mit Freunden und Familie auf der ganzen Welt zu teilen. Die Installation wird eine ganz neue, beeindruckende Möglichkeit der Integration von Materiellem und Digitalem zeigen – ganz so, wie wir das bei Avery Dennison anstreben.

 

 

 

Treffen Sie die Künstler

Katie Smith

Die Finalistin bei New Things Times Square New York, Katie Smith, studiert Grafik und Kommunikationsdesign an der University of Leeds. Schon früh in ihrem Leben hatten ihre Eltern erkannt, dass sie ein wenig anders als andere in ihrer Familie „tickte“: Während die restlichen Familienmitglieder sich ganz der Wissenschaft und Technologie verschrieben hatten, galt ihre Leidenschaft den Künsten und dem Handwerk. Die anfänglichen Zeichnungen und kreativen Experimente entwickelten sich immer weiter, und je länger sie sich damit befasste und ihrer künstlerischen Techniken verfeinerte, desto mehr ergab sich daraus eine reine Kunstform. Charakteristisch für ihre Arbeiten sind die Erkundung kräftiger Farben, markanter Typografie und psychedelischen Designs. Aktuell arbeitet sie als Praktikantin bei Disney, London. In ihrem formal letzten Studienjahr möchte Katie sich intensiv mit globalen Strukturen befassen, um möglichst viele Eindrücke zu sammeln: die kreative Inspiration für ihr eigenes Designunternehmen.

Mel Edwards

Eine weitere Finalistin der Bright New Things Times Square New York Finalist ist die Papierkünstlerin Mel Edwards, die an der University of Leeds kürzlich einen Abschluss in Grafik und Kommunikationsdesign erworben hat. Mel arbeitet mit ganz unterschiedlichen Materialien, ihre Spezialität sind jedoch dreidimensionale, präzise ausgeführte Papierskulpturen. Die vielfältigen Möglichkeiten, die Papier bietet, findet sich spannend, und sie ist davon überzeugt, dass sich aus diesem Material fast alles herstellen lässt. Ihre unverwechselbaren Papierskulpturen werden im Kulissenbau, bei Präsentationen oder auch in Stop-Motion-Animationen verwendet. Ebenso eignen sie sich für Fotos, die in Anzeigen, Magazinen und Büchern eine genauere Vorstellung vermitteln.

Lara Torrance

Die gebürtige Britin und Finalistin bei Bright New Things Times Square New York, Lara Torrance, studierte Grafikdesign an der prestigeträchtigen Rhode Island School of Design. Schon in sehr jungen Jahren entwickelte Lara ihre Wertschätzung für bildende Kunst, und so absolvierte sie schon mit 15 Jahren ihr erstes Designpraktikum. Danach gab es für Lara kein Halten mehr: Schnell entwickelte sich ihre Leidenschaft weiter, von analogen zur digitalen Formen. Gestaltete sie zunächst noch Bücher, so befasste sie sich im nächsten Schritt mit Website-Design. Inzwischen lotet sie die Möglichkeiten von Augmented und Virtual Reality aus. Ihr Einsatz von Technik im Design bestärkt sie in ihrer Passion für die sich permanent weiterentwickelnde Zukunft; hier hofft sie, ein Unternehmen mit dem Schwerpunkt VR zu gründen.

Theo Payne

Der freischaffende Künstler und Finalist bei Bright New Things Times Square New York, Theo Payne, studierte im Vereinigten Königreich an der University of Brighton (UK). Hier erwarb er seinen Abschluss als Bachelor with Honors in Illustration. Nachdem seine erste Inspirationen illustrierte Kinderbücher waren, steht inzwischen Geometrie mit geraden Linien und Kreisen im Mittelpunkt von Theos Arbeit, zudem setzt er Bewegung ein, um die Aufmerksamkeit der Betrachter zu wecken. Die geloopten Arbeiten von Theo sind auf diversen Kanälen sozialer Medien zu finden. Hier nutzt er kurze Aufmerksamkeitsspannen geschickt, um seine Botschaft schnell zu vermitteln. Derzeit genießt Evers es, interaktive Illustrationen für seine Kunden zu kreieren. Er hofft, seine lange Liste von Erfolgen noch durch die Veröffentlichung illustrierter Bücher zu erweitern.

Keine Chance, es nach New York zu schaffen? Hier ist die Installation zu sehen.

Während der gesamten Laufzeit streamen wir die Ausstellung hier live. Klicken Sie hier, um sich für Benachrichtigungen zur Aktivität während des Events anzumelden.

 

 

Über Vela

2018 bringt Avery Dennison VELA™ heraus: dynamische Schaufenstertechnologie, die eine schlüsselfertige Plattform für digitale Werbung darstellt. Diese Lösung beruht auf Technologie, die Gauzy entwickelt hat, also eines aus einer Reihe innovativer Startups, in die wir während der letzten Jahre investiert haben. Das System hilft, Kunden durch die Verwandlung gewöhnlicher Schaufenster in fesselnde, an- und abschaltbare Medien anzuziehen. Sie projizieren Kampagnen, Sonderangebote und persönliche Inhalte. Dabei ändert sich die Botschaft im Lauf des Tages mittels zeit- und ortsbasierter Videos und Bilder. Solange Vela™ nicht genutzt wird, ist die Folie vollkommen transparent. So bleiben die Sichtverhältnisse im Geschäft und die Verkaufsgelegenheiten erhalten. Einzelhändlern bietet sie die Flexibilität, herkömmliches Merchandising mit innovativer Digitalwerbung zu kombinieren. Daraus ergeben sich Inhalte, die den Kunden ganz besonders ansprechen und einbeziehen. Weitere Informationen über die dynamische Schaufenstertechnologie VELA™ finden Sie jederzeit auf averydennison.com/futureofretail.

Über Janela

"Die Janela™ Lösung von Avery Dennison basiert auf der EVRYTHNG Smart Products Plattform und ermöglicht die Erstellung von jeweils einmaligen, seriell erstellten Etiketten, die sich mit der Cloud-basierten IdD Software von EVRYTHNG verbinden. Jedes Janela™-Produkt ist also von Anfang an digital nutzbar. Ein solches Etikett kann Echtzeitdaten erfassen, die Verbrauchererfahrung verbessern sowie die Herstellung und den Verkauf von Produkten effizienter und intelligenter gestalten."

 

 

Explore More

The Future of Retail is Frictionless

“Bright Young Things Take Hackney” finalists announced

A New Report From Avery Dennison:
FLOW OVER FRICTION