Hassan Rmaile

Vice President
Global Research & Development

Avery Dennison Label- und Grafikmaterialien / Industrie- und Gesundheitsmaterialien

Hassan Rmaile ist Vice President, Global Research and Development für Avery Dennison Label- und Grafikmaterialien sowie für Avery Dennison Industrie- und Gesundheitsmaterialien. Rmaile kam am 1. März 2016 zu Avery Dennison. Als Global Vice President für R&D verantwortet Rmaile das umfangreiche globale Forschungs- und Entwicklungsnetzwerk der Materials Group; des Weiteren konzentriert er sich darauf, neue und revolutionäre Anwendungen zu identifizieren und gleichzeitig die Leistungsfähigkeit und Kostenattraktivität der Kerngeschäfte weiter auszubauen.

Rmaile begann seine Karriere als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Materialforschung und -technologie (MARTECH) der Florida State University. Rmaile hat einen Bachelor-Abschluss in Chemie von der American University of Beirut (Libanon), einen MBA in Finanzwesen von der University of Delaware und einen Ph.D. in Chemie von der Florida State University. Danach wechselte Rmaile für 4 Jahre zu Hercules Incorporated in Wilmington, Delaware, wo er für die Bereiche Innovation und Produktmanagement tätig war. Im Jahr 2008 kam Rmaile dann im Rahmen der Übernahme von Hercules Incorporated zu Ashland.

Während seiner Zeit bei Ashland war Rmaile als Vice President für strategische Wachstumsplattformen in der Geschäftseinheit Specialty Ingredients tätig. Er leitete auch die Integration von Innovations- und Channel-Wachstumsströmen im Rahmen der ISP-Übernahme durch Ashland. Davor war er in kaufmännischen Funktionen mit zunehmender Verantwortung tätig, unter anderem als Global Business Unit Director of Consumer Industries (Pharmaceuticals, Food and Personal Care) und davor als Global Industry Manager (Pharmaceuticals) bei Ashland Specialty Ingredients. 

Vor seiner Tätigkeit bei Avery Dennison war Rmaile von 2012 bis 2016 Vice President, Chief Technology and Innovation Officer bei H.B. Fuller, wo er das globale Innovations- und Entwicklungsnetzwerk von HB Fuller leitete und die Integration mehrerer Bolt-on-Akquisitionen mit verantwortete. Rmaile hat ein Executive Leadership Certificate von der University of Minnesota aus dem Jahr 2013 und war außerdem von 2012 bis 2016 Direktor der Minnesota High Tech Association.

Folgen für Aktualisierungen